Zum Inhalt springen

Unterschiede bei dem Schallleistungspegel LWA und dem Schalldruckpegel LPA beim Stromgenerator

Es wird immer wieder nachgefragt was es mit dem Schallleistungspegel LWA und dem Schalldruckpegel LPA auf sich hat und auf was man dabei achten und wissen sollte. Dieser Beitrag sollte alle Deine Fragen hierzu aufklären. Viele Hersteller geben nicht immer beide Werte an. Aus dem Grund findest Du leider nicht bei jedem Stromgenerator immer beide Angaben.

Stromgenerator – Schallemission und Schallimmission?

Es gelten die Emissionskenngrößen für die Schallpegelangabe bei dem Betrieb von Stromgeneratoren in geschlossenen Räumen. Die Emissionskenngröße von Stromgeneratoren gibt an, wie viel Lärm in Dezibel (db) erzeugt. Der Immissionswert hingegen gibt an, welche Lautstärke an dem Aufstellungsort des Generators gemessen wird. Alle Schalldruckpegel geben den Wert an, den der Generator im Betrieb erzeugt und diese nennt man Emmissionsgröße.

Lärmemissionen für Stromgeneratoren, die im Freien verwendet werden- Worauf kommt es an?

LWA-LPA- SchallleistungspegelDie Maschinenlärmverordnung gilt nach europäischem Recht und wird auch als die Outdoor-Richtlinie (2000/14/EG) bezeichnet. Diese gilt ebenfalls für den Betrieb eines Stromgenerators im Freien. Auch hier gelten bestimmte Schallleistungspegel für die vorsorgliche Begrenzung von Lärmemissionen.

Bei dieser Richtlinie gibt es derzeit nur eine verbindliche Bezeichnung, den LWA Schallleistungspegel nach Kennzeichnung 2000/14/EG

Gibt der Hersteller den Schallleistungspegel etwa in dB(A) an, dann darf er den LWA in dB oder LW in dB(A) Wert angeben.

Achtung: Einige Hersteller von Stromerzeugern geben den sogenannten Schalldruckpegel (LP) LPA an. Dieser Wert entspricht aber nicht der gültigen Norm, da dieser Wert sich anders berechnet. Die Lautstärke in db wird hier in einer frei wählbaren Entfernung berechnet und diese kann zwischen 7, 10 oder 15 m liegen. Der Schalldruckpegel ist daher augenscheinlich besser, je weiter der Messpunkt entfernt ist. Die meisten Hersteller messen aus 7 Metern Entfernung. Es ist also ein Richtwert und kein ganzz genauer Wert.

Der Schallleistungspegel

Bei dem LWA Schallleistungspegel gibt der Wert an, wie viel Lautstärke der Stromerzeuger insgesamt erzeugt. Dieser Schallpegel ist abhängig von den abgestrahlten Schallwellen und der Größe des Stromgenerators. Der LWA Schallleistungspegel ist ein sehr wichtiger Wert.

Werden in einem geschlossenen Raum mehrere Stromgeneratoren betrieben, steigt der Lärmpegel an und umso höher ist auch der Schallleistungspegel insgesamt. Der Schallleistungspegel wird bei der Einzelangabe in db (A) und als A-bewerteter Schallleistungspegel angegeben. Auf dem Bild ein Stromgenerator mit Schalldämmung. Gut gekapselt ist ein wichtiger Faktor um einen Generator leiser zu bekommen. Schallboxen für kleinere Generatoren können auch selber gebaut werden. Hierzu haben wir einen weiteren Beitrag ” Notstromaggregat leise “.

Schalldruckpegel-Schalldämmung

Der Vergleich Schalldruckpegel und Schallleistungspegel

Bei der Definierung von Schalldruck hat jede Quelle einen bestimmten Wert an Schallleistung. Dieser Wert wird bei einem Stromgenerator durch den Schalldruckpegel angegeben. Um diesen Wert mit anderen Stromerzeugern vergleichen zu können müssen folgende Angaben, die sogenannten Ausbreitungsbedingungen, bekannt sein:

  • Angabe des Abstandes zwischen dem Stromerzeuger und dem Messpunkt
  • Die Größe des Raumes in dem der Generator, also die Schallquelle steht
  • Angabe über die raumakustischen Eigenschaften des Raumes in dem der Stromgenerator steht, diese sollten durch Angabe der Halligkeit durch Nachhallzeiten angegeben sein.

LWA-LPAAuf dem Bild ein Beispiel einer Schallbox zur Schalldämmung des Generators. Es kann nur ein direkter Vergleich des Schalldruckpegels erfolgen, wenn diese Angaben bekannt sich und übereinstimmen. Bei dem Vergleich des LWA Schallleistungspegel hingegen reicht bereits diese Information, da diese unabhängig von den Randbedingungen ist. Daher kann dieser Wert von zwei Stromgeneratoren ohne weitere Angaben direkt verglichen werden.

Man sollte allerdings beachten, dass der Schallleistungspegel eines Stromgenerators bei einem Messabstand von einen Meter um bis zu 10 – 15 db (A) höher liegt, als der eigentliche Schalldruckpegel.

Die Deklarationspflicht für Anbieter von Stromgeneratoren

Es gibt bereits seit dem 1. Januar 1993 eine Lärmdeklarationspflicht für alle technischen Geräte. Darunter fallen auch Stromgeneratoren. Gemäß der Maschinenrichtlinie 98/37/EG vom 22.Juni 1998 Ziff.1.7.4.f müssen Schallemissionswerte in der Betriebsanleitung aufgeführt sein.

In der neuen Verordnung 2006/42/EG vom 9. Juni 2006, Ziff. 1.7.4.2., gültig ab 1. Januar 2010 dürfen nur noch Stromgeneratoren angeboten, beworben und in Verkehr gebracht werden, die den grundlegenden Sicherheitsanforderungen der Bestimmung des EG-Maschinenrichtlinie entsprechen. Entsprechen die Stromgeneratoren diesen Bestimmungen, dann können diese ohne Änderungen im EWR Raum in den Verkehr gebracht werden. Für Stromgeneratoren die nur im Freien verwendet werden gelten hingegen besondere Vorschriften.

Im folgenden Video ein Beispiel wie man eine kleine Schallbox für einen Inverter Stromgenerator nutzen kann um die Lautstärke des Stromgenerators nochmals zu senken:


Wechselrichter im Überblick

Motoröle für Generatoren Treibstoffkanister im Überblick