Zum Inhalt springen

Der Stromgenerator springt nicht an?

Dein Stromgenerator will nicht anspringen oder nur schlecht?

Besonders nach langer Standzeit ist das ein häufiges Problem. Es gibt doch so einige die ihren Stromgenerator zur Saison wieder aus der Garage holen und dann verwundert sind warum der gute Freund nicht anspringen möchte. Entweder springt er gar nicht oder sehr schlecht an.

Das kann auf jeden Fall viele verschiedene Ursachen haben, die man prüfen sollte bevor man nach seinem Kaufbeleg schaut und den Hersteller kontaktiert.

  • Bei einem 2 Takter kann das Benzin-Ölgemisch zu alt sein und das Öl hat sich eventuell gesetzt. Hier musst Du das das Gemisch einfach austauschen. Den Vergaser dabei nicht vergessen, der und alle Benzinleitungen müssen leergepumpt werden.
  • Der Ölstand kann zu gering sein. Einfach Öl nachfüllen
  • Die Zünkerze ist zu alt oder erzeugt vielleicht gar keinen Zündfunken mehr. Wenn die Zünkerze total nass oder ölig ist, dann ist der Stromgenerator abgesoffen. Zudem sollte bei einer guten Verbrennung die Zündkerze rehbraun gefärbt sein. Wenn nicht, können neue Zündkerzen wirklich Wunder bewirken
  • Vergaser oder Benzinleitungen sind verstopft und müssen gereinigt werden. Die Benzindüse ist teilweise so dünn, dass schon kleinste Partikel den Stromgenerator verstopfen können.
  • Zu kalt. Ja, auch zu kalt kann es sein und dabei kann man sich mit dem Seilzugstarter schonmal den Arm ganz schön lang machen. Gerade bei einem älteren zickigen Stromgenerator ist es manchmal von Vorteil seinen Stromgenerator etwas aufzuwärmen. Nach dem ersten Start und dem warmlaufen springt er danach schon wieder schneller an. Diese zicken gibt es überall mal ( bei älteren Modellen )
  • Benzinhahn zugedreht
  • Joke falsch eingestellt. Links oder recht oder mittig, da muss man natürlich erstmal wissen wo er beim Start letztes Jahr noch gestanden hat

Fall Du andere unlösbare Probleme mit Deinem Stromgenerator haben solltest, kannst Du uns gerne eine Nachricht schreiben.


Ähnliche Beiträge